Offense

Das Herzstück und womöglich der wichtigste Teil der Offensive ist die sogenannte Offensive Line. Diese fünf Spieler befinden sich an vorderster Front und können damit mit ihrem Einsatz über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Die Aufgaben aller Linemen ist hierbei identisch, entweder man geht in die Passverteidigung (Pocket) oder in den Runblock bei einem Laufspielzug.

In der Mitte der Offensive Line befindet sich der Center (C oder OC). Der Center ist der agilste und normalerweise der kleinste der Offensive Line. Er hat vor jedem Spielzug den Ball in der Hand und entscheidet nach Absprache mit dem QB wann der Spielzug mit einem „Snap“ (zurückgeben des Balles) los geht. Neben dem Center stehen die Guards (LG und RG), die manchmal auch mit einer Pull- Technik, die Position in der Line verlassen und außen als Vorblocker dienen können. Vor dem Snap befinden sich außen in der O-Line die Tackles (LT und RT), welche meist die technisch stärksten O- Liner abgeben. Vor allem der Left Tackle muss hierbei die Blind Side des QBs beschützen und ist somit der wohl wichtigste Spieler der Offense.

Den Quarterback wird auch oft als „Gehirn“ der Offense bezeichnet. Er entscheidet welche Spielzüge gespielt werden, ließt die gegnerische Defensive und passt dann gegebenfalls den angesagten Spielzug an.

Bei einem Laufspielzug (Run) übergibt der QB im Normalfall den Ball an den Running Back (oder auch Tailback). Hierbei wird zwischen Halfback und Fullback unterschieden. Der Fullback ist meist der etwas kleinere, schwerere der Beiden. Dieser agiert vor allem als Blocker oder bei kurzen Spielsituationen als Runner. Der Halfback zeichnet sich durch Agilität und Schnelligkeit aus und ist meist der primäre Läufer der Mannschaft.

Die Alternative zu einem Run ist der Passspielzug. Hier wirft der Quarterback auf seinen „Receiving Corps“. Dazu gehören die großen Wide Receiver (auch Wide Outs genannt) außen auf dem Feld, die kleineren und robusten Slot Receiver zwischen Line und Wide Receiver und der große, starke Tight End direkt neben der Offensive Line. Der Tight End agiert häufig auch als Blocker.